Mittwoch, 20. Februar 2013

Gewinnspiel: 1000 Gram "Ken Sent Me"

Rezept für gute Musik

1000 Gram
Man nehme:
- einen Berliner Querdenker
- drei schwedische Vollblutmusiker
- eine gehörige Portion Indierock

1. Schritt: 
Den Berliner Querdenker (bevorzugt sollte man hier auf die Sorte "Moritz Lieberkühn" zurückgreifen) lässt man bereits zu Kindertagen in den Plattensammlungen seiner älteren Brüder herumwühlen. Dabei dürften in ihm, erste Gedanken hin zu einer Karriere als Songwriter keimen.

2.Schritt: 
Ruhen lassen. Das führt dazu, dass sich der Wunsch nach dem Bühnenerfolg maximiert.

3. Schritt: 
Einige Live-Auftritte in der Berliner Clubszene beifügen. So sammelt der junge Musiker an Erfahrung und erlebt erste Erfolge, die ihn in seinem bisherigen Weg bestärken.

4. Schritt: 
Eine Prise Liebe ist unabdinglich. Am besten in Form einer schönen Schwedin mit Namen Anna Roxenholt, zu finden im Berliner Nachtleben. Diese bewirkt, dass unser aufstrebender Lieberkühn, eine wichtige Entscheidung trifft und kurzerhand nach Göteborg auswandert.

5. Schritt: 
Dort geben wir, nach einigen Auftritten an der Seite von Roxenholt und dem gemeinsamen Weiterentwickeln und Vorantreibens des Projekts New Found Land, besagte schwedische Vollblutmusiker (empfehlenswert: Alexander Simm, Jacob Öhrvall und Joel Wästberg) hinzu. Unsere Grundbasis steht nun.

6. Schritt: 
Benennen wir das Ganze kurzerhand 1000 Gram. Klingt griffig und ist durch ein einzelnes "M" am Ende mit einer Note "Schweden" gewürzt.

Ken Sent Me
7. Schritt: 
Ziehen lassen sollten wir das Gemisch aus internationaler Kreativität wiederum in der flirrenden Metropole an der Spree. Berlin besitzt die richtige Anheizfunktion, um ein Album namens "Ken Sent Me" entstehen zu lassen.

8. Schritt: 
Wir bestreuen die fertige Platte mit Assoziationen von frühen Coldplay-Stücken (ja, Lieberkühns Stimme erinnert tatsächlich stark an die von Chris Martin) bis hin zu Rhythmen à la Bombay Bicycle Club.

9. Schritt: 
Kostprobe gefällig?

 

Jetzt wollen wir zwei Lesern das Nachkochen erleichtern, in dem wir euch direkt das finale Produkt zur Verkostung überlassen. 1000 Gram haben uns zwei Exemplare von "Ken Sent Me" gesponsert, die nun in die Verlosung gehen. Um an eben dieser teilzunehmen, sollt ihr uns dieses Mal euer Lieblingsbackprodukt verraten. Die fertig erdachte Antwort gilt es über einen der beiden folgenden Wege mitzuteilen.

Möglichkeit 1: "Einen hab ich noch..."-Facebook-Seite liken (falls noch nicht geschehen) und das dort befindliche Gewinnspiel-Foto vom 20.02.2013 mit eurer Antwort kommentieren.

Möglichkeit 2: Eine Mail mit dem Betreff "1000 Gram" und eurer Antwort an blogfrog87@googlemail.com.

Bis einschließlich kommenden Freitag, den 22.02., habt ihr Zeit uns mit euren Ideen zu konfrontieren. Am darauf folgenden Tag werden wir zufällig zwei glückliche Vorkoster ermitteln. Viel Erfolg und guten Hunger!

Mehr zu 1000 Gram findet ihr hier:

Kommentare:

  1. 10. Schritt: Das Album flächendeckend unter den musikbegeisterten, bloglesenden Fans verlosen! ;) Toller Text! Lui

    AntwortenLöschen
  2. Die Jungs haben letztes Jahr in der Vierradenmühle in Görlitz gespielt. Schön war's! :)

    AntwortenLöschen